Wir sind METHODIGY

Wir liefern die Antwort auf die Herausforderungen des elektronischen Rechtsverkehrs.

Die METHODIGY Software macht wirkungsvolle Wissensorganisation möglich! Unsere Innovation: (Sinn-)Zusammenhänge zwischen Informationen abbilden und analysierbar machen –damit Texte, die auf großen Informationsmengen basieren, einfacher erstellt werden können. Damit schließen wir Technologielücken in Kanzleien und Rechtsabteilungen.

Wer steht hinter METHODIGY?

Die Gründer von METHODIGY, Uwe Horwath und Vincent Merz, kennen sich seit ihrer Schulzeit. Nachdem sie bereits relativ jung ihre erste eigene Firma für Videoproduktionen gegründet haben, ging jeder nach dem Abitur beruflich erst einmal eigene Wege: Vincent studierte Informatik und wurde SAP-Entwickler, Uwe studierte Jura und arbeitete als Rechtsanwalt. 

Die Idee zu METHODIGY brachte sie Jahre später wieder zusammen. Ihre gemeinsame Historie erlaubt den besten Austausch zwischen Informatik und Recht, den man sich vorstellen kann. Und das ist schließlich eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung eines Tools für die juristische Wissensarbeit, das auch in der Praxis besteht.

Unsere Gründer

Vincent Merz

Dipl.-Ing. (FH) der Informatik

Nach über 10 Jahren SAP Anwendungsentwicklung und Prozessberatung für die Industrie war es an der Zeit, etwas Eigenes zu schaffen. Als Softwareingenieur ist Vincent Merz verantwortlich für die Softwareentwicklung und technische Infrastruktur von METHODIGY.  

 

Uwe Horwath

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

In seiner Zeit als praktizierender Anwalt in einer mittelständischen Wirtschaftskanzlei ließ Uwe Horwath nie der Gedanke los, dass es doch möglich sein muss, die unzähligen Ordner voller Papierakten smarter zu gestalten. Nachdem er aus der juristischen Praxis heraus die Initialzündung für die Produktidee gab, ist Uwe Horwath bis heute für das strategische Produktmanagement von METHODIGY zuständig. 

 

Aus der Praxis für die Praxis

Was beschäftigt die Branche?

Was prägt den juristischen Alltag bisher?

Wir haben das beste Werkzeug für die juristische Wissensarbeit entwickelt

Mit den Bordmitteln war es nicht möglich, die Arbeitsweise zu verbessern. Also haben wir selbst ein volldigitales Strukturierungswerkzeug konzipiert. Das gelang uns aufgrund unseres tiefen Verständnisses der juristischen Arbeitsweise und unserer Expertise, komplexe Praxisanforderungen in einfach bedienbare Software zu übersetzen.

Damit Juristen sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren können.

Unsere Vision

METHODIGY ist der Wegbereiter für KI-gestütztes Wissensmanagement in Kanzleien, Rechtsabteilungen und Gerichten und überführt die juristische Arbeit ins digitale Zeitalter.

Unser Innovationsvorsprung

METHODIGY ist die bisher einzige elektronische Akte, die die inhaltliche Aktenarbeit digitalisiert und die Methode des juristischen Denkens und Arbeitens konsequent umsetzt.

Unsere Software bildet diese Arbeitsschritte digital ab und nutzt die Inhaltsstrukturen, um aus großen Informationsbeständen effizient Wissen zu gewinnen, zu dokumentieren, produktiv auszutauschen. Und komplexe Texte zu erstellen. 

Mit METHODIGY können Anwender umfangreiche juristische Akten erstmals vollständig digital inhaltlich durchdringen und bearbeiten.

Jetzt handeln!

Nutzen Sie die Digitalisierung gewinnbringend: Für Juristinnen und Juristen besteht dringender Handlungsbedarf. METHODIGY bietet die Grundlage für neue Serviceangebote, mit denen sich Kanzleien im veränderten Marktumfeld erfolgreich positionieren können.

Für wen eignet sich METHODIGY besonders?

Für Rechtsanwaltskanzleien

Wertschöpfungsprozess effektiver gestalten und Technologisierungslücken schließen –mit einem Tool, das sich unkompliziert ins bestehende EDV-Umfeld einfügt.

Für Rechtsabteilungen

Schnellere, leichtere Auswahl der richtigen Musterklausel dank unserer kontextbasierten Vorlagen-und Klauselverwaltung.

Für die Justiz

Innovatives Strukturierungswerkzeug ohne große Einarbeitungszeit –mit Potential als neues Alltagswerkzeug von RichterInnen und StaatsanwältInnen.

Auszeichnung

2.Platz beim Gründerpreis

2018 wurden wir von der Sparkassen Finanzgruppe für unseren Businessplan ausgezeichnet, dazu Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut: „Neue Geschäftsmodelle, innovative Produkte und digitalisierte Dienstleistungsangebote sind in Zeiten des technologischen Umbruchs von herausragender Bedeutung.“

Unsere Partner

Sieben & Partner

Seit mehr als 10 Jahren berät SIEBEN&PARTNER Steuerberatungs- und WP-Gesellschaften sowie Rechtsanwaltskanzleien in strategischen Fragen, begleitet und moderiert Entwicklungsprozesse, liefert handfeste Konzepte und unterstützt in der Umsetzung.

Thinking Objects

Die Thinking Objects ist ein inhabergeführter Managed Security Service Provider mit Sitz in Korntal bei Stuttgart und seit mehr als 25 Jahren als kompetenter IT-Dienstleister mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit und Professional Services am Markt vertreten.

DVhaus

Die dvhaus software solutions GmbH entwickelt Textsystemlösungen und dynamische Dokumentenvorlagen für die Justiz und die Staatswaltschaft. Sie ist unser Vertriebspartner für den Bereich ordentliche Gerichtsbarkeit.

Scroll to Top